Exklusiv: Reservieren Sie noch heute Ihre Japan-Reise inklusive der Osaka Expo 2025

Kontaktiere uns

Meer-hölle

Japan Rundreise 3 Wochen

Von Bergen über Metropolen - Japan Komplettreise

Länge

21 Tage

Gruppengröße

4-12 Reisende

Reiseart

Explorer

Große Rundreise Japan

100 Bewertungen

Highlights der Reise

Kyoto, die alte Kaiserstadt

Itsukushima Jinja Schrein - Das schwebende Tor

Wandern auf der alten Handelstraße Nakasendo

Pulsierendes Tokyo

Das Japaventura-Erlebnis

Übernachtung bei einer japanischen Gastfamilie

Das brodelnde Beppu

Tempelaufenthalt auf dem heiligen Berg Koya

Optionaler Tagesausflug nach Nikko

Fukuoka • Beppu • Hiroshima • Miyajima • Tempelübernachtung Berg Koyasan • Nara • Yoshino • Kyoto • Wanderung auf der ehemaligen Nakasendo Postroute • Matsumoto • Nagano • Mount Fuji • Kamakura • Tokyo

Japan, dieses Land am Ende der Welt, hat Sie schon lange fasziniert. Nehmen Sie sich also drei Wochen Zeit, das "Land der Aufgehenden Sonne" in all seiner Pracht zu erleben und seine Dörfer und Metropolen, seine Gelassenheit und Überschwänglichkeit zu entdecken.

Sie können das schrille Tokyo und das elegante Kyoto erkunden, in den heißen Quellen Beppus die Seele baumeln lassen und im Friedenspark der traurigen Geschichte Hiroshimas gedenken. Unvergessen bleibt die Nacht bei den buddhistischen Mönchen vom Berg Koya-san und die Übernachtung bei einer japanischen Gastfamilie! Wir nutzen die ganze Bandbreite an öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln, um uns von der Südinsel Kyushu bis zum östlichen Tokyo fortzubewegen. Unser wichtigstes Fortbewegungsmittel bleiben unsere Füße, mit denen wir jede Station auf unserer Reise ausführlich erkunden.

icon logo V Social Foundation

Jede Reisebuchung unterstützt lokale Gemeinden durch eine Spende an unsere V Social Foundation.

Geisha in Gion

Karte

Tourablauf

Japanese

Mahlzeiten inbegriffen: Abendessen

Transportmittel: Flug (13:00h)

Sind Sie bereit für Ihr großes Japan-Abenteuer?

Endlich geht es los - heute beginnt Ihre Reise in das Land der aufgehenden Sonne. Ab Frankfurt fliegen Sie mit einem Zwischenstopp nach Fukuoka, wo Sie bereits von Ihrem Japaventura Reiseleiter erwartet werden! Ikimashou!

Hinweise: Die im Reiseplan angegebenen Hotels sind voraussichtliche Unterkünfte, welche wir auf der Reise nutzen, und können jederzeit durch andere Unterkünfte vergleichbarer Kategorie und Ausstattung ersetzt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es sich nicht um ein festes Programm handelt und geringfügige Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund von Wetterbedingungen, Einschränkungen im Reisegebiet, durch Gästefeedback, der Verfügbarkeit bestimmter lokaler Partner oder auch der körperlichen Verfassung der Teilnehmer erforderlich sein können. Ihre Reiseleitung kann daher auch im Laufe der Reise notwendige Anpassungen täglicher Aktivitäten vornehmen.

Wir können nicht mit Sicherheit die Kirschblütenzeit, die Zeit der Herbstfärbung oder die Sichtbarkeit des Berges Fuji garantieren, da wir keine Kontrolle über das Wetter haben. Diese Jahreszeiten sind daher auf unserer Website als Richtwerte auf Basis von Erfahrungswerten angegeben.

Reise Gruppe in Fukuoka
Willkommensessen
Tochoji

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: privates Taxi

Japaventura Plus: Abendessen und ein Willkommensgetränk. Kanpai!

Willkommen in Japan!

Am Flughafen in Fukuoka werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter empfangen. Gemeinsam fahren Sie zu Ihrem ersten Hotel. Fukuoka ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Reise: nicht zu groß, nicht zu hektisch, aber dennoch voller Leben. Hier können Sie sich langsam an das japanische Leben gewöhnen.

Nach einem japanischen Willkommensdinner erholen wir uns bei einem gemeinsamen Abendspaziergang entlang des Naka-Flusses.
Fukuoka ist außerdem für seine nächtlichen Essensstände (Yatai) bekannt, die typische japanische Gerichte anbieten. Einst gab es diese Stände in ganz Japan, heute sind sie fast nur noch in Fukuoka zu finden.

Jigoku meguri
Beppu
Beppu

Die Höllen von Beppu

Night at a Ryokan (Beppu)

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Zug (2:00h), öffentlicher Bus

Den Morgen wollen wir damit verbringen, eine typische japanische Stadt kennenzulernen. Lassen Sie sich überraschen, was Fukuoka alles zu bieten hat!

Und das ist nur der Anfang! Am späten Vormittag geht es, mit dem Expresszug weiter ins brodelnde Beppu! Für viele Japaner gehört das Eki-ben, eine exquisite Lunchbox, die man an Bahnhöfen kaufen kann, stets zur Reise auf Schienen dazu. Auch auf unserer ersten Zugfahrt durch Japan darf sie deshalb nicht fehlen. Nach dem Check-In in Beppu folgend wir den für die Stadt so ikonischen Dämpfen zu den Höllen von Beppu! Wundern Sie sich, warum die heißen Quellen diesen infernalischen Namen tragen? Ein kurzer Blick auf die angezeigte Temperatur und alles ist klar: Der außergewöhnliche Mineralgehalt ermöglicht es dem Wasser, 100 °C deutlich zu überschreiten! Baden kann man hier, aller Versuchung zum Trotz, also nicht …

Stattdessen stoßen Sie während Ihres Spaziergangs auf kleine Stände, an denen Salze und Seifen aus den Quellen feilgeboten werden. Wenn Sie Glück haben, können Sie sogar ein Onsen-Tamago probieren, ein hart gekochtes Ei … das direkt im Onsen zubereitet wird!

Heute schicken wir unser Hauptgepäck von Fukuoka nach Hiroshima vor, um die nächsten zwei Tage mit leichtem Rucksack angenehm zu reisen. Bitte nehmen Sie nur das Nötigste in Ihrem Handgepäck mit sich.

Atombombenkuppel
Japan tour marz 2024
Okonomiyaki

Fahrt im Shinkansen: der futuristische Schnellzug

Friedensdenkmal Hiroshima

Friedenspark und Friedensmuseum

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Zug (2:00h)

Japaventura Plus: Heiter geht es am Abend weiter. Wir bringen Sie an einen ganz besonderen Ort, um die typisch japanischen Pfannkuchen "Okonomiyaki" zu probieren. Im "Okonomiyaki-Dorf" haben wir die Wahl zwischen 25 Restaurants, die alle erdenklichen Variationen des lokalen Gerichts anbieten.

Bevor wir weiter fahren nach Hiroshima genießen wir ein traditionelles japanisches Frühstück. Danach gehen wir noch das nahegelegene Takegawara Onsen besuchen, eines von Beppus vielen bekannten heißen Quellen. Es handelt sich hier um ein historisch bedeutendes Onsen und repräsentiert wunderbar den rustikalen Charme der dampfenden Stadt. Die Bäder sind traditionell klein und das Wasser sehr heiß in dem über 150 Jahre alten Gebäude. Das Baden ist nicht immer möglich allerdings besteht im genutzen Ryokan ebenfalls Onsen-Zugang so das ggf. nur das Gebäude besichtigt wird.

Wie ein echter japanischer "Salaryman" besteigen wir gegen Mittag den schnellsten Zug Japans, den Shinkansen, der uns nach Hiroshima bringt.

Als geschichtsträchtiger Ort hat Hiroshima viel zu bieten. Am Friedensdenkmal mit dem Kuppeldach, Genbaku Domu, gedenken wir der vielen Menschenleben, die hier der Atombombe “Little Boy” zum Opfer fielen. Ein emotionaler Moment der Erinnerung!

Ein Blick auf die Bucht
Ausblick von Berg Misen

Besteigen Sie den Berg Misen

Besuch des Itsukushima Heiligtum

Schwimmendes Torii-Tor

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Zug (2:00h), zu Fuß (2:30h), Boot (1:00h)

Japaventura Plus: Um den Tag auf Miyajima abzurunden hält unser Reiseleiter noch eine besondere Spezialität für uns bereit: "Momiji-Manju", ein Spezialgebäck der Insel.

Beizeiten brechen wir heute auf, um unser erstes UNESCO Weltkulturerbe zu besichtigen. Auf der Insel Miyajima besuchen wir den Itsukushima-Schrein und das von der UNESCO ausgezeichnete Torii*, das über dem Wasser zu schweben scheint. Sofern es das Wetter erlaubt, steigen wir im Anschluss durch den Wald auf den Berg Misen (535 m über dem Meeresspiegel). Der Weg bis zum lohnenden Ausblick über die Seto-Inlandsee geht über zahlreiche Stufen und Steine und ist körperlich herausfordernd. Für diejenigen, die die ca. 3 km lange Strecke nicht laufen, sich aber auch nicht die Aussicht entgehen lassen möchten, steht eine Seilbahn zur Verfügung (8€/Fahrt). Dabei bitte beachten, dass der Guide diese Strecke jedoch mit der Gruppe wandert.

Hinweis: Wir nehmen die Seilbahn für den ersten Streckenabschnitt, da die Wanderung einige Stunden in Anspruch nehmen kann und nicht zu unterschätzen ist. Von der oberen Station bis zur Aussichtsplattform auf der Bergspitze sind es noch einmal 100 m Höhenunterschied auf einer Strecke von ca. 1 km. Gutes Schuhwerk ist daher ein Muss! 

Am Abend stürzen wir uns in die japanische Kneipenkultur und erfahren, wo Japaner nach der Arbeit einkehren. Unter Einheimischen genießen wir landestypisches Essen und Getränke.

Okunoin in Koyasan
Fire Ceremony
Temple stay in Koyasan

Übernachtung in einer buddhistischen Tempelanlage

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Zug (4:00h), U-Bahn, öffentlicher Bus

Wir verlassen Hiroshima. Mit Shinkansen, Lokalbahn und Seilbahn geht es in die spirituelle Welt der Tempelanlage auf dem Berg Koyasan. Im Herzen eines dichten Waldes liegen die insgesamt 110 Tempel, in denen die Mönche der buddhistischen Schule Koyasan Shingon zuhause sind. Wir erfahren, wie die Mönche in dem berühmten Wallfahrtsort leben, arbeiten und beten. Eine einzigartige Möglichkeit, mit den alten Traditionen des japanischen Klosterlebens vertraut zu werden.

Hinweis: Heute schicken wir unser Hauptgepäck nach Osaka vor um die nächsten beiden Übernachtungen mit leichtem Gepäck zu reisen.

*Die rustikale, aber authentische Unterkunft wurde ausgewählt, um Ihnen einen Einblick in das Leben der buddhistischen Mönche zu ermöglichen. So speisen Sie wie diese und schlafen auch traditionell im Futon-Bett auf den Tatami-Matten.

Yoshino - View
japaventura

Morgengebet mit den Mönchen

Torodo Laternenhalle

Besuch der Grabanlage Okunoin

Übernachtung bei einer japanischen Familie

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Zug (2:00h), öffentlicher Bus (1:00h)

Japaventura Plus: Sie haben die einmalige Gelegenheit an dem Leben einer japanischen Familie teilzunehmen. Sie speisen gemeinsam mit der Familie und übernachten auch bei Ihrer Gastfamilie.

Mit den ersten Sonnenstrahlen, die das Kloster treffen, verlassen Sie Ihr Zimmer: Es ist Zeit für das Morgengebet. Die Sprechchöre der Mönche erfüllen den von Kerzen erleuchteten Raum und die spirituelle Atmosphäre sorgt für einen echten Gänsehautmoment!

Danach begeben Sie sich in den Speiseraum, wo Ihnen die ansässigen Mönche Frühstück servieren. Sobald Ihre Energien wieder aufgefüllt sind, machen Sie sich auf den Weg zum größten Friedhof Japans: Okunoin, dessen Wald aus jahrhundertealten Zedern an die 200.000 Kriegergräber beherbergt.

Das andächtige Erlebnis ist noch nicht vorbei: Ihr Reiseleiter führt Sie zur Laternenhalle Torodo, deren Flammen nachgesagt wird, schon seit 900 Jahren durchgängig zu brennen.

Im Anschluss machen Sie sich auf den Weg in unerforschtes Land, abseits der Touristenströme. Eine Gegend, die der Allgemeinheit und selbst den erfahrensten Backpackern unbekannt ist. Die dort lebenden Familien stellen sich der Landflucht und dem damit einhergehenden Bevölkerungsschwund entgegen und sind stolz, Sie für eine Nacht in ihrem Zuhause willkommen heißen zu dürfen. Tauchen Sie voll in das Herz des ländlichen Lebens in Japan ein! Sie werden feststellen, dass die Traditionen des Omotenashi, der japanischen Gastfreundlichkeit, noch immer einen sehr hohen Stellenwert genießen.

Als Gegenleistung wird nichts von Ihnen erwartet. Aber man freut sich sicherlich, etwas über Ihre Kultur zu erfahren - sei das auf nationalem oder regionalem Level. Vergessen Sie nur nicht, sich am Eingang die Schuhe auszuziehen. Auch freut sich Ihre Gastfamilie sicherlich über ein kleines Mitbringsel, was als Geste in Japan gern gesehen wird. Hierfür bieten sich Leckereien aus Ihrer Heimat wie zum Beispiel Schokolade an, jedoch ist dies natürlich keine Voraussetzung.

Bitte beachten Sie, dass die Verteilung unserer Gäste auf die japanischen Familien von unserem lokalen Kontakt vor Ort vorgenommen wird. Diese ist abhängig von der Kapazität der Familien, deren Verfügbarkeit und der Nahrungsverträglichkeit unserer Gäste. Wir können Sie daher im Vorfeld nicht über Ihre persönliche Familie informieren. Bitte beachten Sie außerdem, dass statt Wazuka ein anderes Dorf in der Region angeboten wird, sollten die Gastfamilien an einem Termin nicht ausreichend Plätze zur Verfügung stellen können. Der Aufenthalt bei einer Gastfamilie bleibt in jedem Fall erhalten.

Todaiji
Die alte Kaiserstadt Nara
Bouddha in Todaiji

Die Rehe von Nara

Todaiji Tempel, der große Tempel des Ostens

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Zug (2:00h), U-Bahn

Den Morgen verbringen Sie bei einem gemütlichen Frühstück in Ihrer Gastfamilie.

Danach fahren Sie, auch aufgrund der vielen fruchtbaren Anregungen unserer vorherigen Kunden, als nächstes in Japans alte Hauptstadt Nara. Falls Ihnen die kleinen Rehe von Miyajima schon fehlen, werden Sie hier ihre Cousins und Cousinen vorfinden, welche genauso süchtig nach Aufmerksamkeit sind (und nach Leckereien!).

Aber Sie sind ja nicht (nur) für die Rehe hier. Sie sind auch hier, um den Todaiji, den im 8. Jahrhundert gegründeten großen Tempel des Ostens, zu bestaunen.

Die letzten zwei Tage haben Sie in einer Art Parallelwelt verbracht. Das Leben der Mönche, der Alltag der Dorfbewohner - Sie hatten das große Glück, einen intimen Blick auf das Leben in Japan zu erhaschen. Aber heute Nachmittag geht es weiter zu einem absoluten Muss auf jeder Japanreise: Die alte Kaiserstadt Kyoto erwartet Sie.

Als erstes Abendessen in der alten Hauptstadt werden Sie eine neue Spezialität entdecken: Gyoza!

Kinkakuji in Kyoto
Bamboo Forest in Arashiyama
Quartier de Gion

Gion Viertel

Kinkakuji oder der Goldene Tempel

Bambushain

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: U-Bahn, öffentlicher Bus

Guten Morgen, Kyoto! Die alten Gassen und Häuser der Stadt atmen den Geist von Jahrhunderten von Geschichte. Hier ist Japan so, wie man es aus Samurai-Filmen kennt! Wir brechen früh zu einer der Hauptattraktionen Kyotos auf: Der Goldene Pavillon oder Kinkakuji ist UNESCO Weltkulturerbe und das nicht ohne Grund; die vergoldete Fassade blitzt im Sonnenlicht und spiegelt sich im glatten Wasser des idyllischen Teichs, der den Mittelpunkt dieser wunderschön angelegten Gartenanlage bildet. Ein weltweit einmaliger Anblick und ein Muss bei jedem Kyoto-Besuch!

In Arashiyama, einem entspannten Viertel am Fuße der Berge, wandeln wir auf verschlungenen Pfaden durch einen Bambuswald, der uns mit seiner mystischen Atmosphäre und einer Lichtstimmung verzaubert, die nicht von dieser Welt zu sein scheint.    Zum Abschluss des Tages fahren wir nach Gion und genießen die Ruhe der Machiya, die uns gefühlt ein paar Jahrhunderte in der Zeit zurückversetzt. Die hölzernen Stadthäuser sind das Wahrzeichen der Kyotoer Architektur. Das Stadtviertel Gion ist das berühmteste von insgesamt fünf Geisha- und Maiko-Vierteln. Mit etwas Glück sehen wir auf der Straße sogar eine der lediglich 250 Geishas, die hier arbeiten.

Sushi selber machen
Nijo Castle in Kyoto
Kimono-Erfahrung

Das Nijo-jo

Werden Sie zum Sushi-Koch

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Japaventura Plus: Sushi-Kochkurs zum Mittagessen! Mit japanischen Köchinnen bereiten wir verschiedene Sushi-Varianten zu (vegetarische Optionen möglich).

Heute treffen wir uns im Studio von Sushi-Koch Shohei und lernen, unser eigenes Sushi entweder für unser Mittagessen oder Abendessen* zuzubereiten. Itadakimasu!

Im Anschluss folgt unser heutiges Highlight: der Besuch der alten Burg Nijo im Zentrum von Kyoto. Diese einst als Vertretung der Shogune in Kyoto gebaute Anlage gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Der restliche Nachmittag in Kyoto steht Ihnen zur freien Verfügung! Erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust und in Ihrem eigenen Tempo. Fragen Sie unseren Reiseleiter nach seinen Geheimtipps oder buchen Sie schon im Voraus ein zusätzliches Modul: Wer sich schon immer gefragt hat, wie gut einem traditionelle japanische Kleidung steht, der kann heute beispielsweise unsere Kimono-Erfahrung ausprobieren.

*Der Zeitpunkt des Sushi-Kochkurses kann variierten, daher werden bestimmte Programmpunkte an diesem Tag ggf. in anderer Reihenfolge durchgeführt.

Wanderung am Morgen zum Fushimi Inari
Fushimi-Inari Schrein
Fushimi Inari, der Schrein mit den tausend Toren

Spaziergang unter den Torii-Toren

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: Zug (1:00h), Privatbus

Nachdem wir bereits zwei Tage in Kyoto mit seinen Tausenden religiösen Stätten verbracht haben, können wir uns kaum vorstellen, dass wir das noch toppen können. Wie anders kann das nächste Heiligtum schon sein? Als wir aber beim Schrein Fushimi Inari ankommen, werden wir eines Besseren belehrt: Staunend laufen wir durch Alleen aus unzähligen scharlachroten Torii, die die ganz besondere Magie eines der bedeutendsten Schreine des Landes ausstrahlen.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wer schon immer einmal einer Teezeremonie beiwohnen wollte, hat heute die Gelegenheit dazu. Auch wenn die sattgrüne Farbe des Matcha-Teepulvers erst einmal abschreckend wirken mag, ist Matcha eines der Lieblingsaromen der Japaner und schmeckt hervorragend!

Morgen früh schicken wir unser Hauptgepäck nach Nagano vor, um die nächsten 2,5 Tage mit leichtem Rucksack bequem zu reisen. Nehmen Sie hier nur das Nötigste mit, da es morgen auf eine Wanderung durch die Wälder geht.

Kyoto am Abend
Kyoto
Kioto 2

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Der heutige Tag steht ganz zu ihrer freien Verfügung.

Heute können wir den Tag heute dazu nutzen auf halber Strecke etwas zu entspannen oder doch noch den ein oder anderen Ort in Kyoto besuchen, der auf der ganz persönlichen "Bucket-List" steht.

Hinweis: Morgen früh schicken wir unser Hauptgepäck nach Nagano vor, um die nächsten 3 Tage (2 Übernachtungen) mit leichtem Rucksack bequem zu reisen. Nehmen Sie hier nur das Nötigste mit, da es morgen auf eine Wanderung durch die Wälder geht.

Unser Rastplatz
Wunderschöne Landschaft

Nakasendo Wanderroute

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Zug (2:00h), öffentlicher Bus (1:00h), zu Fuß (3:00h)

Japaventura Plus: Probieren Sie mit uns die lokale Spezialität des Kiso-Tals: Gohei Mochi, eine süße Leckerei aus Reis.

Den heutigen Tag widmen wir vollkommen dem Wandern in Japans wunderschöner Natur. Die Wanderroute führt uns von Magome nach Tsumago, beides traditionelle Dörfer, in denen bereits die Wanderer, die auf der Jahrhunderte alten Überlandstraße zwischen Edo (Heute: Tokyo) und Kyoto unterwegs waren, für eine Erfrischung oder Übernachtung Rast machten. Auch wir folgen dem historischen Wanderweg für 8 km durch die magischen Wälder, vorbei an rauschenden Wasserfällen, traditionellen Tempeln und spüren die Atmosphäre des alten Japans! Weiter geht es mit dem Zug nach Matsumoto mit atemberaubendem Blick auf die japanischen Alpen.

Bitte beachten Sie, dass wir für diese Wanderung eine gewisse Fitness empfehlen. Wir starten auf 600 m und wandern gleich ab Magome in ca. 6,6 km auf eine Höhe von 801 m. Anschließend fällt der Weg bis Tsumago auf 420 m ab. Der Weg besteht aus Stufen, gepflastertem Weg, Waldboden mit vereinzeltem Wurzelweg und teilweise asphaltierter Straße. Je nach Konstitution und Dauer der Fotostopps kann die Strecke in 2.5 bis 3 Stunden zurückgelegt werden. Hinweis: Wir werden unser Tagesgepäck in Magome nach Tsumago vorschicken.

Matsumoto Castle
Matsumoto Castle - Roof view
Matsumoto ryokan

Matsumoto Krähenburg, ein Nationalgut

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: Zug (1:00h), öffentlicher Bus

Nach einem leckeren Frühstück machen wir uns heute auf den Weg zur Burg Matsumoto. Das Symbol der Stadt Matsumoto wird aufgrund der sehr dunklen Farbe und der typischen Architektur auch “Der schwarze Rabe” genannt. Als eine der wenigen Burgen Japans, die die originale Struktur des 16. Jahrhunderts beibehalten hat, gilt sie als einer der nationalen Schätze Japans.

Nach dem Erkunden der Burg geht es weiter mit einer traditionellen Erfahrung. Lassen Sie sich überraschen! Zum Mittagessen werden Sie eine weitere Spezialität Matsumotos probieren können.

Der Nachmittag bleibt historisch: In den Vierteln Nawate und Nakamachi spüren wir die Atmosphäre des antiken Japans. Hier können Sie die vielen kleinen Läden und historischen Gebäude im "kura" Stil erkunden.

Am Spiegelsee
Den Göttern auf der Spur

Togakushi-Hochebene

Besuche den Zenkoji-Tempel

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: öffentlicher Bus (2:00h)

Willkommen in Nagano, dem Ausrichtungsort der Olympischen Winterspiele 1998. Trotz dieser Berühmtheit bleibt Nagano wenig besucht und ist daher der perfekte Zwischenstopp, um an der frischen Luft zu entspannen, bevor Sie in wenigen Tagen in die Hektik der japanischen Hauptstadt eintauchen.

Sie stehen früh auf, um das Togakushi-Plateau zu entdecken. Sie spüren schnell die mystische Aura, die von diesem Ort ausgeht, wenn Sie entlang des “Spiegelteichs” Kagami-ike wandern oder staunend über den von gigantischen Japanischen Zedern gesäumten Pfad zum Togakushi-Schrein  laufen.

Von Interesse ist auch das historische Herzstück der Stadt Nagano: Der buddhistische Tempel Zenko-ji. Wenn Sie Amida Buddha noch nicht kannten - hier befinden Sie sich ganz in der Nähe einer seiner versteckten Hibutsu-Statuen.

Am Abend können Sie das einzigartige Ambiente des Juwels der japanischen Alpen bei einem individuellen Spaziergang weiter genießen.

Hinweis für März/April und November-Termine: Abhängig von Ihrer Reisezeit werden wir das Programm an diesem Tag dem Wetter entsprechend anpassen, da der Zugang zum Togagushi-Schrein bei sehr kalten Temperaturen nicht immer gewährleistet ist. Die Reiseleitung wird je nach Witterung diese Entscheidung treffen. Japaventura hat für diesen Tagespunkt ein Alternativprogramm vorbereitet.

Bei der Koyadai Aussichtsplattform, Berg Fuji
Sonnenuntergang mit Fuji-san

Entspannen in einem japanischen Onsen

Oishi Park

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Zug (0:30h), Privatbus (7:00h), zu Fuß (1:30h)

Japaventura Plus: Nach dem Aufstieg zur Aussichtsplattform Koyodai genießen wir nach Ankunft in Kamakura noch die heißen Quellen mit Blick auf das Meer. Ein perfekter Ausklang für einen langen Tag.

Der Berg ruft - und wir folgen! Der Vulkan Fuji ist der höchste Berg Japans. Besonders bei Künstlern ist der heilige Berg “Fujisan” als Inspirationsquelle beliebt und gilt als eines der mächtigsten Symbole Japans. Die Japaner sagen, dass man seine ganze Pracht am besten aus der Ferne begreifen kann. Diesem guten Rat folgen wir und machen uns auf den Weg zum Kawaguchiko-See, einem von insgesamt fünf Seen, die den Fuji umgeben. Wir machen zuerst einen Stopp beim schönen Oishi-Park am See, von welchem man bereits einen tollen Blick über die Landschaft hat. Vom Koyodai-Observatorium aus haben wir dann einen fantastischen Blick auf die Herrlichkeit des Berges (wenn das Wetter es erlaubt).

Nach langer Busfahrt entspannen wir uns bei einem heißen Bad im Inamuragasaki Onsen direkt an der Küste Kamakuras, welches einen direkten Blick aufs Meer bietet. Alternativ ist auch ein Spaziergang im nahe gelegenen Inamuragasaki Küstenpark, von welchem auch der Fuji bei gutem Wetter sichtbar ist.

Heute schicken wir unser Hauptgepäck nach Tokyo vor, um die nächsten zwei Tage mit leichtem Rucksack bequem zu reisen.

Für weitere Informationen zu dem Besuch im Onsen können Sie den Abschnitt "Wie verhalte ich mich in japanischen Gemeinschaftsbädern?" unter "Häufige Fragen" lesen. Viele Onsen erlauben keine Tattoos. Falls Sie welche haben, kontaktieren Sie bitte Ihre Reisespezialistin.

Le Grand Bouddha
Zeniarai Benten Shrine - washing money
Der Zeniaribenzaiten

Der große Buddha von Kamakura

Zeniarai Benten Schrein

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Transportmittel: Zug (3:00h)

Japaventura Plus: Sie probieren Osenbei! Diese salzigen oder süßen Reiscracker sind eine Spezialität von Kamakura.

Auf Ihrem ersten Spaziergang durch Kamakura haben den Eindruck, dass Sie in einem historischen Film sind. Jedes Heiligtum, jede Straßenecke verstärkt dieses Gefühl ein wenig mehr. Das hindert Sie jedoch nicht daran, sich ebenso von der umliegenden Natur und einer friedlichen Küstenlinie verzaubern zu lassen.

Nach einem köstlichen Mittagessen geht es entlang eines pittoresken Pilgerpfades zum ungewöhnlichen Heiligtum Zeniarai Benten, das sich der Mehrung Ihres Wohlstands widmet. Sie wickeln Ihr Wechselgeld in Bambuspapier, tauchen es ins Wasser und wünschen sich Geldsegen.

Spirituell und finanziell bestens vorbereitet sehen Sie ihrem nächsten großen Ziel entgegen: Die moderne Megametropole Tokyo erwartet Sie!

Takeshita dori
Der Blick auf Tokyo und Mt. Fuji
Tokyo Shibuya crossroad crowd

Spaziergang durch das Shinjuku-Viertel

Blick vom ikonischen Tokioter Turm

Erkunden Sie das trendige Harajuku

Shibuya

Yoyogi-Park und Meiji-Schrein

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Mittagessen

Transportmittel: U-Bahn (1:00h)

Nach zehn Tagen auf dem Land, in Tempeln, alten Dörfern und den Bergen Japans ist es nun Zeit für die pulsierende Metropole Tokyo. Wir verschaffen uns einen Überblick über die verschiedenen Stadtviertel: Zunächst wagen wir uns in das geschäftige Viertel Shinjuku, was mit einer Mischung aus hohen Bürowolkenkratzern, Shopping-Centern und Bars ein Kaleidoskop von Tokyos Kontrastkultur widerspiegelt. Shibuya, Harajuku und Shinjuku prägen riesige Hochhäuser, leuchtende Werbetafeln und unaufhörliche Passagierströme in der Bahnstation. Dagegen empfängt uns der angrenzende Yoyogi Park als Oase der Ruhe mitten im Herzen der Großstadt. Wir besuchen den Meiji Jingu Schrein, der dem ersten modernen Kaiser Japans, dem Meiji Tenno, gewidmet ist. Weiter geht es über das hippe Fashionviertel Harajuku in das lebendige Shibuya, bekannt für seine riesige belebte Straßenkreuzung und seine unzähligen Bars und Restaurants. Letztes Ziel des Tages wird der ikonische Tokyo Tower sein, bei welchem wir Tokyo, und bei gutem Wetter auch den Fuji, bestaunen können!

Nikko bridge
Nikko
Nikko

Toshogu Schrein, das Shogun Mausoleum

Überqueren Sie die Heilige Shinkyo-Brücke

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Transportmittel: Zug (3:00h)

Tokyo kann mit vielerlei Wundern aufwarten! Den letzten Tag in Tokyo können Sie ganz nach Ihrem Gusto gestalten. Tokyo bietet eine schier unendliche Auswahl an attraktiven Optionen! Ihr Reiseleiter wird Ihnen gerne Vorschläge unterbreiten, ganz individuell abgestimmt auf Ihre Wünsche.

Hier geben wir Ihnen bereits ein paar Anreize:

  • Tokyo Nationalmuseum in Ueno
  • Besuch im “Korea Town”, dem koreanischen Viertel in Tokyo
  • Einkaufen in den riesigen Einkaufszentren der Metropole, um das perfekte Mitbringsel zu finden
  • Besuch in einem außergewöhnlichen Themencafé (Katzencafé, Schlangencafé, Eulencafé …)
  • Besuch eines japanischen Gartens
  • Bootsfahrt in Tokyo
  • Besuch des Mori Towers und des Mori Art Museums in Roppongi
  • Edo-Tokyo Museum in Ryogoku
  • Besuch des Edo Onsen Monogatari in Tokyo (Themenpark mit Schwerpunkt heiße Bäder)
  • Erkunden Sie das alternative Viertel Shimo-Kitazawa
  • Fahren Sie mit einer führerlosen Bahn über die Rainbow Bridge auf die künstliche Insel Odaiba
  • Schlagen Sie ein paar Bälle mit den Baseball-Wurfmaschinen auf den Dächern des Rotlichtviertels in Shinjuku
  • u.v.m.

Optionaler Ausflug Nikko: Falls Sie einen Ausflug gebucht haben, steigen Sie in einen Expresszug, der Sie hinaus nach Nikko bringt! Nikkos erhabene Natur und die Meisterwerke Japanischer Architektur lassen Sie den Aufbruch am frühen Morgen bereits vergessen …

In Mitten der beeindruckenden Natur liegt der Toshogu-Schrein, der seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie werden von seiner prächtigen goldenen Fassade fast geblendet. Der Schrein wurde in Ehren von Tokugawa Ieyasu errichtet und man ließ der Kreativität freien Lauf. So unterscheidet sich der Toshogu-Schrein im Vergleich zu den spartanischen Konstruktionen vor allem in seinen leuchtenden Farben und extravaganten Schnitzereien.

Die fünfstöckige Pagode ist wohl wegen ihrer Höhe am beeindruckendsten. Die fünf Stockwerke des Nikko Toshogu stehen für die Elemente der Existenz in aufsteigender Reihenfolge: Erde, Wasser, Feuer, Wind und Leere.

Bevor es wieder zurück nach Tokyo geht, überqueren Sie noch die Shinkyo-Brücke oder „Heilige Brücke“, erkennbar an den dunklen Fundamenten und dem rot lackierten Holz, die sich elegant über den Daiya-Fluss schwingt.

Die Buchungsbedingungen für den optionalen Ausflug nach Nikko sind dieselben wie für die anderen Aktivitäten. Um zu buchen, kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail oder Telefon.

Akihabara
Karaoke!
Sensoji

Karaoke-Abend in Tokyo

Akihabara Viertel

Erkunden Sie den traditionellen Bezirk Asakusa

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück, Abendessen

Japaventura Plus: Am Abend nehmen wir Abschied von Japan mit einem gemeinsamen Essen, bevor Japaventura mit Ihnen eine letzte japanische Erfahrung teilt: das Karaoke!

Für ein frühes Mittagessen begeben wir uns zum Tsukiji-Vierel, in dem der ehemals größte Fischmarkt der Welt seinen Platz fand. Um noch einen ganz gegensätzlichen Flair aufzunehmen besuchen wir den traditionellen Ort Asakusa, der Tokyos ältesten Tempel Sensoji beheimatet.

Aber weil diese Reise Ihnen gehört und diese letzten Momente einzigartig sind, können Sie den Nachmittag ganz nach Ihrem Gusto gestalten. Tokyo bietet eine schier unendliche Auswahl an attraktiven Optionen! Ihr Reiseleiter wird Ihnen gerne die besten Tipps geben, ganz individuell abgestimmt auf Ihre Wünsche.

Ihr letzter Tag in Japan … Wie die Zeit vergeht! Auf Ihrer Reise darf natürlich Tokyos ”Electric Town” Akihabara, das sich ganz der Popkultur um Manga und Anime sowie den neuesten Technologien verschrieben hat, nicht fehlen! Nach einem Nachmittag voller individueller Erlebnisse treffen wir uns hier zum gemeinsamen Abschiedsdinner und feiern im Anschluss die Schönheit, die Fremdheit, die Ruhe, die Exzentrizität des Landes … mit einem Karaoke-Abend!

Japanese

Mahlzeiten inbegriffen: Frühstück

Nach einem letzten Blick auf Tokyo am Morgen geht es mit der Metro zum Flughafen und wieder zurück in die Heimat.  Sie landen am Nachmittag in Frankfurt*, reich an Erlebnissen des authentischen Japans!

Im Gepäck haben Sie zahlreiche fantastische Erinnerungen, die wir gemeinsam erlebt haben und die Sie mit Ihren Verwandten und Freunden teilen können.

Nach einigen Tagen werden wir Sie wieder kontaktieren um Ihre Meinungen zu unserer Rundreise zu erfahren. Eine einmalige Gelegenheit, um Vorschläge und weitere Ideen zu dieser Reise auszutauschen!

Sayonara Japan, bis zum nächsten Mal!

*WICHTIGER HINWEIS: Unsere Reisen starten und enden ab Frankfurt. Genauere Informationen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Reisedaten unter "Termine & Preise". Abflugszeiten am Rückreisetag können je nach Termin und Wochentag variieren, daher kann eine Ankunft in Deutschland am selben Tag nicht immer gewährleistet werden. Eine Ankunft in Deutschland am Folgetag ist daher möglich.

Reiseleiter

Marc Tum

Marcus

Als Ihr Reiseleiter führe ich Sie zu den versteckten Juwelen und den ikonischen …

Lara Fani

Lara

Entdecken Sie Japan mit Lara, Ihrem enthusiastischen Tourguide! Ihre Liebe für J…

Laura Klug

Laura

„Senri no michi mo ippo kara – Eine Reise von tausend Meilen beginnt unter deine…

Andreas Holderbach

Andreas

Ihr Reiseleiter Andreas Holderbach, aufgewachsen im pfälzischen Hassloch, lebt s…

Meike Foreman

Meike

Als Meike ihren ersten japanischen Horrorfilm gesehen und die japanische Sprache…

Josa

Nachdem Josa 3 Jahre lang bei Japaventura im Hintergrund gearbeitet hat, ist er …

Chris Reinhard

Chris

Ihre Unterstützung für ein besonderes Erlebnis. Bereits im Kindesalter hatte Chr…

Lorenzo de Zanet

Lorenzo

Meine Beziehung zu Japan ist eng mit meiner Leidenschaft für das Kochen verbunde…

Paul S

Paul

Hajimemashite! - Freut mich Sie kennenzulernen. Ich heiße Paul und habe in frühe…

Christina Feulner

Christina

Mein Name ist Christina und ich freue mich an Ihrer Seite zu sein um Ihnen tiefe…

Michelle Naumann

Michelle

Michelle Hyeon-Yeong Naumann, als halb Koreanerin, halb Deutsche hat sie eine ei…

Soshun Jabe

Soshun

Coucou! Ich bin Soshun Yabe – Ihr "Reisebegleiter durch Japan". Mit Tatendrang u…

Bowen Wei

Bowen

Bowen verbrachte im Laufe seines Lebens viele Jahre in den USA, in Deutschland u…

Chikara Ricky Wakae

Chikara

Moin moin! Ich bin Ricky, euer freundlicher Tourguide mit einer Leidenschaft für…

Georg Ksell

Georg

Hallo, ich bin Georg und begleite Sie gerne auf Ihrer Japanreise. Mein Ziel ist …

Alisa Strupp

Alisa

Ihre große Faszination und riesige Freude am Land der aufgehenden Sonne möchte …

Kaoru Kameyama

Kaoru

Hallo, ich bin Kaoru, eine Japanerin, die in einer traditionellen japanischen Fa…

Jaspar Schmidt

Jaspar

Jaspar Leonard Schmidt ist ein Japanologe aus Berlin, der schon seit Kindheitsta…

Yuka Aoki

Yuka

Yuka ist in Tokio geboren und aufgewachsen und studierte zunächst Geschichte an …

Termine & Preise

Wann möchten Sie reisen?

Start

Ende

Infos

Reiseleiter*In

Flüge

Verfügbarkeit

Preis

20

Jul

2024

9

Aug

2024

Geschlossen

Ab

6.499 EUR

6.699 EUR

Infos

Sommer-Spezial - €200 Rabatt: Erlebe japanische Sommer-Besonderheiten wie Matsuris, Kakigori, Somen und weitere zu ausgewählten Terminen.

Reiseleiter

Kaoru Kameyama

Kaoru

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Hallo, ich bin Kaoru, eine Japanerin, die in einer traditionellen japanischen Familie aufgewachsen ist. Seit meiner Kindheit bin ich mit der Teezeremonie und Ikebana (Blumenarrangement) sehr vertraut. Ich habe in Kyoto und Zürich studiert. Seit meinem Abschluss in Zürich arbeite ich außerdem als Dolmetscherin in Japan. Ich freue mich Ihnen die traditionelle japanische Kultur und Sehenswürdigkeiten zu zeigen. Vor allem ist meine Hobby das Kochen japanischer Gerichte. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam auch die wunderschöne japanische Küche erleben werden.

Flüge

Zubringerflüge & Flughafengebühren

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

99 EUR

Zürich

480 EUR

Wien

440 EUR

München

388 EUR

Hamburg

390 EUR

Berlin

320 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Cathay Pacific

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.

20

Jul

2024

9

Aug

2024

Sommer-Spezial - €200 Rabatt

Kaoru Kameyama
Geschlossen

Ab

6.499 EUR

6.699 EUR

26

Jul

2024

15

Aug

2024

Geschlossen

Ab

6.691 EUR

6.699 EUR

Infos

Sommer-Termin: Dieser Termin liegt innerhalb der deutschen Sommerreisezeit.

Reiseleiter

Bowen Wei

Bowen

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Bowen verbrachte im Laufe seines Lebens viele Jahre in den USA, in Deutschland und anderswo, kehrte aber schließlich nach Japan zurück, um das Land zu erleben, in dem er geboren wurde.

Natürlich kennt er die japanisch/orientalische Kultur sehr genau, kann sie aber auch aus der Perspektive des Abendlandes betrachten.

Er hat einen Master-Abschluss in Akupunktur und Orientalischer Medizin, interessiert sich für medizinische und spirituelle Praktiken verschiedener Kulturen und leitet japanische Gruppen für Retreats.

Unsere Gäste aus Deutschland auf ihrer Reise durch Japan zu begleiten und zu unterstützen, ist für ihn eine Ehre und auch ein großes Vergnügen, denn er möchte die zarte Schönheit seines Landes mit anderen teilen und als Brücke zu jenen Menschen dienen, die hier leben.

Flüge

Voraussichtliche Flugdaten

27.07.2024 (NH5854) Frankfurt-Tokyo 14:05-09:50 (+1)

15.08.2024 (NH5853) Tokyo-Frankfurt 11:50-19:05

Zubringerflüge & Flughafengebühren

Leipzig

299 EUR

Stuttgart

299 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

99 EUR

München

149 EUR

Düsseldorf

149 EUR

Berlin

149 EUR

Hamburg

148 EUR

Zürich

199 EUR

Wien

149 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Lufthansa

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.

26

Jul

2024

15

Aug

2024

Sommer-Termin

Bowen Wei
Geschlossen

Ab

6.691 EUR

6.699 EUR

19

Aug

2024

8

Sep

2024

Geschlossen

Ab

6.499 EUR

6.699 EUR

Infos

Sommer-Termin: Dieser Termin liegt innerhalb der deutschen Sommerreisezeit.

Sommer-Spezial - €200 Rabatt: Erlebe japanische Sommer-Besonderheiten wie Matsuris, Kakigori, Somen und weitere zu ausgewählten Terminen.

Reiseleiter

Alisa Strupp

Alisa

Ihr Reiseleiter für diese Tour (Änderungen vorbehalten)

Ihre große Faszination und riesige Freude am Land der aufgehenden Sonne möchte Alisa mit Ihnen teilen. Als Kind schon im Kontakt mit Japan über Popkultur und Geschichte entwickelte Alisa eine immer stärkere Beziehung zu diesem facettenreichen Land. Im Studium der Japanologie wuchs das Interesse und das Wissen über Japan, was durch ein Auslandssemester und zahlreiche Besuche nur noch weiter entfacht wurde. Als aktive Kampfsportlerin im japanischen Schwertkampf „Kendo“ konnte sie liebenswürdige und offenherzige Kontakte knüpfen und auch das Japan abseits der allbekannten Sehenswürdigkeiten (welche natürlich selbst unverkennbar sind!) kennen lernen. Persönlich liebt sie die Abwechslung zwischen lebendiger Großstadt, ehrwürdigen Tempelanlagen sowie atemberaubender Natur. Tolles Essen darf natürlich auch nie fehlen! Dabei lernt Sie gerne viel Neues kennen, mag Kunsthandwerk wie Moderne, geht mit Vorliebe wandern und macht gerne viele Fotos. Auch nach vielzähligen Reisen in andere Länder wie Australien, Neuseeland, USA, Italien oder Schweden, ist Japan immer noch ihr absoluter Favorit! Diesen großen Spaß am Reisen selbst möchte Sie mit Ihnen teilen und Sie mit Ihrer Freude für Japan anstecken. Teilen Sie Ihr gerne mit, was Sie sich für Ihre Reise wünschen! Gehen Sie zusammen auf eine Entdeckungsreise zwischen quietschbunter Popkultur, alten Traditionen und atemberaubender Naturlandschaft, sodass Ihre Reise Ihr eigenes unvergessliches Abenteuer wird!

Flüge

Zubringerflüge & Flughafengebühren

Leipzig

299 EUR

Stuttgart

299 EUR

Frankfurt

0 EUR

Frankfurt + Rail&Fly

99 EUR

München

149 EUR

Düsseldorf

149 EUR

Berlin

149 EUR

Hamburg

148 EUR

Zürich

199 EUR

Wien

149 EUR

Voraussichtliche Fluglinie

Lufthansa

Die angegebenen Flugzeiten und Fluggesellschaften können sich ändern, da wir lange vor dem Abreisetag mit der Planung beginnen müssen.

19

Aug

2024

8

Sep

2024

-

Sommer-Termin

-

Sommer-Spezial - €200 Rabatt

Alisa Strupp