Matsumoto Castle

Matsumoto Sehenswürdigkeiten

Heimat der Krähenburg

Informationen über Matsumoto

Das nordwestlich von Tokio in der Präfektur Nagano gelegene Matsumoto ist berühmt für seine einzigartige Burg, die wegen ihrer dunklen Fassade und der traditionellen Militärarchitektur den Spitznamen "Schwarzer Rabe" trägt. Sie wurde im 16. Jahrhundert erbaut und ist damit eine der ältesten noch erhaltenen Burgen in Japan. Die strategische Festung wurde inmitten eines Teiches errichtet, um Angreifern das Eindringen zu erschweren. Heutzutage garantiert dieser einzigartige Anblick unvergessliche Erinnerungen. Wenn Sie Glück haben, treffen Sie auf einen als Samurai verkleideten Einheimischen - die perfekte Gelegenheit für ein Erinnerungsfoto!

Nur einen Katzensprung von der Burg entfernt liegt die Nawate-dori-Straße. Hier finden Sie eine Reihe von Geschäften, die alle Arten von typischen lokalen Waren und japanischen Snacks verkaufen. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie hier viel Kunsthandwerk in Form von Fröschen ("kaeru" auf Japanisch) finden. Das Tier wurde 1972 zum offiziellen Symbol der Straße. Das städtische Kunstmuseum ist ebenfalls einen Besuch wert: Es zeigt unter anderem die Werke von Yayoi Kusama, einer in der Stadt geborenen Avantgarde-Künstlerin.

Interessante Fakten über Matsumoto

Eine besondere Spezialität der Region sind Soba, Nudeln aus Buchweizenmehl. Die Gegend verfügt über sehr reines Wasser, das für die Herstellung der Nudeln unerlässlich ist.

Andere Spezialitäten von Matsumoto sind für uns noch ungewöhnlicher: Unter anderem gibt es "Inago no Tsukidani" ("Inago" bedeutet Heuschrecke und "Tsukidani" bezieht sich auf eine Zubereitungstechnik, bei der die Zutaten in süßer Sojasauce gekocht werden). Es handelt sich also um süß zubereitete Grashüpfer - perfekt für eine schnelle Proteindosis! Sie eignen sich besonders gut als Snack in einem kleinen Glasbehälter für zwischendurch.

Die Stadt und ihre Umgebung sind weltweit für ihre Wasabi-Produktion bekannt. Dieser wird u. a. in Kuchen, Bier und Eiscreme verwendet. Wir empfehlen einen Besuch der größten Wasabi-Farm Japans, der Daio-Farm, auf der seit 1915 Wasabi angebaut wird.

Bilder von Matsumoto

Matsumoto Castle
Matsumoto

Highlights in Matsumoto

Matsumoto Castle
Matsumoto Krähenburg, ein Nationalgut

Die Burg von Matsumoto, ursprünglich bekannt als Burg Fukashi, gehört zusammen mit der Burg von Himeji und der Burg von Kumamoto zu den wichtigsten historischen Burgen Japans. Aufgrund seiner schwarzen Farbe ist der Bau auch als "Krähenburg" bekannt. Unter dem Tokugawa-Shogunat der Edo-Zeit befand sich hier der Sitz der Matsumoto-Domäne.

Taiko-Kurs, die japanische Kunst des Trommelns

Lernen Sie von einem lokalen Team, das regelmäßig in Matsumoto auftritt, wie man spielt. Es ist keine Erfahrung erforderlich! Wir zeigen Ihnen die richtige Haltung und die korrekte Art, die Trommel zu schlagen. Eine drucklose Art, das Trommeln auf der Bühne zu erleben!

Ryokan - Dinner Room
Übernachtung im Ryokan

Eine Nacht in einem Ryokan zu verbringen ist ein einzigartiges Erlebnis in Japan. Ein Ryokan ist eine Art traditionelles japanisches Gasthaus, das Ihnen einen Einblick in das Leben eines Reisenden im alten Japan bietet.

Sie werden von der traditionellen Einrichtung und Architektur im japanischen Stil sowie den handgefertigten Holzmöbeln begeistert sein!

Unsere Reisen nach Matsumoto