Informationen über Mount Fuji, Japans heiliger Berg

Der Berg Fuji ist der höchste Berg Japans und ist ein aktiver Vulkan.

Er brach zuletzt von 1707 bis 1708 aus. Sein außergewöhnlich symmetrischer Kegel, der etwa fünf Monate im Jahr mit Schnee bedeckt ist, ist ein weltweit bekanntes Symbol Japans und wird häufig in der Kunst und Fotografie abgebildet sowie von Ausflüglern und Bergsteigern besucht. Warum ist der Fuji in Japan so beliebt? Dazu muss man wissen, dass er seit dem 7. Jahrhundert als heiliger Berg gilt. Im Shinto-Glauben, einer der Hauptreligionen Japans, heißt es, dass ein Kaiser den Befehl gab, ein Elixier der Unsterblichkeit auf seinem Gipfel zu zerstören. Der Rauch, der manchmal aus dem Krater entweicht, ist demnach auf dieses Elixier zurückzuführen. Man sagt auch, dass der Fuji die Heimat dreier Kami (Götter auf Japanisch) ist, Fuji-hime, Sakuya-hime und Kono-banasakuya-hime. Es gibt viele Schreine rund um den Berg und Torii (Tore) in der Nähe der Spitze des Vulkans.

Interessante Fakten über Mount Fuji, Japans heiliger Berg

Der Fuji ist ein Stratovulkan, was bedeutet, dass er aus drei übereinander liegenden Vulkanen besteht. Der erste ist der Vulkan Komitake, gefolgt vom Vulkan Kofuji und dem Fuji, der der jüngste ist.

Für eine durchschnittliche Person dauert es etwa 4 bis 8 Stunden, den Berg Fuji zu besteigen!

Der Vulkan ist immer noch aktiv, aber er brach zuletzt vor über 300 Jahren aus.

Die erste Person, die den Berg Fuji bestieg, war ein buddhistischer Mönch im Jahr 663 während einer Pilgerreise.

Bilder von Mount Fuji, Japans heiliger Berg

Fuji group picture
Mount Fuji
Mount Fuji

Highlights In der Nähe von Mount Fuji, Japans heiliger Berg

Yurari onsen
Yurari Onsen

Dieses Onsen am Fuß des Fuji bietet eine spektakuläre Aussicht. Tauchen Sie ins heiße Panoramabecken ein und genießen Sie ein belebendes Bad mit Blick auf Japans heiligen Berg. Der Onsen ist das ultimative Badeerlebnis. Das heiße Quellwasser hat viele positive Auswirkungen auf den Körper: Die Mineralien fördern die Durchblutung und den Sauerstoffgehalt des Blutes, lösen Verspannungen und fördern die Entspannung des Körpers und einen tieferen Schlaf, lindern verschiedene Arten von Schmerzen und glätten trockene und raue Haut.

Unsere Reisen nach Mount Fuji, Japans heiliger Berg