Japan

Kamakura Sehenswürdigkeiten

Eine historische Küstenstadt

Informationen über Kamakura

Kamakura liegt circa eine Stunde südlich von Tokyo an der Küste in der Präfektur Kanagawa. Im ausgehenden 12. Jahrhundert war die Stadt Sitz des Kamakura-Shogunats und damit politisches Zentrum Japans.

Auch nachdem es seine Funktion an Kyoto abgetreten hatte, war es weiterhin ein bedeutendes Zentrum in Ostjapan. Heute ist Kamakura eine verhältnismäßig kleine Stadt, die ein beliebtes Ausflugsziel ist. Eine Vielzahl an Tempeln und Schreinen bieten umfangreiche Möglichkeiten, sich in das alte Japan zurückzuversetzen. Im Sommer sind zudem die Sandstrände der Stadt bei Wassersportlern und Badegästen beliebt.

Interessante Fakten über Kamakura

Die berühmteste Attraktion der Stadt ist der große sitzende Buddha „Kamakura Daibutsu“, dessen Inneres man sogar betreten kann!

Der auf einer Anhöhe gelegene Hasedera Tempel bietet eine tolle Aussicht über Kamakura.

Die Insel Enoshima liegt kurz vor der Küste in der Nähe von Kamakura und ist ihrerseits ein beliebtes Ausflugsziel. Unter anderem ist sie ein Zentrum des Segelsports.

Eine Vielzahl an schönen Wanderwegen führt durch die bewaldeten Hügel, die die Stadt umgeben.

Bilder von Kamakura

Kamakura Buddha group picture
Kamakura Buddha
Japan

Highlights in Kamakura

Der große Buddha von Kamakura

Der Große Buddha von Kamakura ist eine riesige Bronzestatue des Amida-Buddhas, die auf dem Gelände des Kotokuin-Tempels steht. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut, war ursprünglich mit Blattgold überzogen und von einem Holztempel umgeben. Der hölzerne Tempel überlebte den Tsunami von 1498 nicht, und seither steht der Große Buddha im Freien.

Kotoku-in ist ein buddhistischer Tempel, der der Jodo-Sekte angehört, einer traditionellen Sekte, die von dem Priester Honen gegründet wurde. Honens Lehre besagt, dass jeder, der das Nembutsu (ein Gebet zu Amitabha) rezitiert, unabhängig von Geschlecht, Alter oder sozialem Status, Schutz von der Gottheit erhalten und in seinem Reinen Land wiedergeboren werden kann.

Unsere Reisen nach Kamakura