Informationen über Burg Osaka

Die Burg Osaka ist eine der berühmtesten historischen Burgen in Japan. Die Burg Osaka wurde ursprünglich 1586 vom Samurai-Kriegsherrn und Herrscher Japans, Toyotomi Hideyoshi, fertiggestellt, um seine Macht und Größe zu zeigen, nachdem er sein Ziel, der japanischen Einigkeit erreicht hatte.

Der fünfstöckige Hauptturm hatte ein mit Blattgold und Ornamenten bedecktes Äußeres, das Besucher beeindrucken und Feinde demoralisieren sollte. Nach zahlreichen Bürgerkriegen wurde die Burg mehrmals umgebaut. Heute bietet sie eine fantastische Aussicht auf die Stadt und ist im Frühjahr wegen der schönen Kirschblüte ein beliebtes Touristenziel.

Interessante Fakten über Burg Osaka

Die Burg Osaka ist eine der "drei berühmten Burgen Japans", die anderen sind die Burg Himeji und die Burg Kumamoto.

Im 8. Stock befindet sich ein Observatorium! Von dort aus kann man einen Panoramablick über die Stadt Osaka genießen. Es gibt auch ein Teehaus, in dem man sich entspannen und einen Tee trinken kann.

Bilder von Burg Osaka

Osaka Castle

Highlights In der Nähe von Burg Osaka

Tsutenkaku-Turm im Shinsekai-Viertel

Mit seinen 103 Metern ist der Tsutenkaku (wörtlich: “zum Himmel reichender Turm”) eines der Symbole Osakas. Auf der 5. Etage befindet sich ein Observatorium mit Blick auf die Stadt und eine Statue von Biriken, einem Gott, der denen, die über seine Fußsohlen streicheln, Glück bringen soll.

Der ursprüngliche Tsutenkaku wurde 1912 gebaut und war mit seiner damaligen Höhe von 64 Metern das höchste Bauwerk des Orients. Während des 2. Weltkriegs wurde der Turm zerlegt, um die Kriegswirtschaft mit Stahl zu versorgen. 1956 wurde schließlich der heutige Tsutenkaku errichtet.

Unsere Reisen nach Burg Osaka